A A A

Nüscht für Luschen

Einige unserer jungen Alltagshelden und Lebensretter/-innen


Sarah Elisa Bergner

Auszubildende
Gesundheits- und Krankenpflegerin

„Das Schönste ist, dass man sehr viel Dank von den Patienten erhält. Es macht sehr viel Spaß, wenn die Patienten zufrieden und glücklich sind, wenn man sie pflegt und man ein Lächeln zurückbekommt.“


Fabian Bader

Gesundheits- und Krankenpfleger

„Ich habe einen tollen Beruf, der noch vielseitiger und ausfüllender ist, als anfangs gedacht. Es gibt tägliche Abwechslung, viele verschiedene Charaktere und eine große Vielfalt an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Trotz meines späten Einstiegs findet meine Familie meine berufliche Entscheidung sehr gut. Meine Mutter war auch Krankenschwester.“


Tom Sperlich

Auszubildender
Gesundheits- und Krankenpfleger

„Das Schönste für mich ist jedes Mal, wenn ich das Gefühl habe, in meinem Beruf wirklich etwas bewirken zu können und einem Menschen geholfen zu haben – nicht nur pflegerisch, sondern einfach auf der menschlichen Ebene. Es ist einfach schön, jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und auf diese Weise Dankbarkeit zu erfahren.“


Jennifer Schumann

Auszubildende
Gesundheits- und Krankenpflegerin

„Gesundheits- und Krankenpfleger interagieren jeden tag mit vielen Menschen, mit Patienten, Ärzten und Klinikpersonal – bis hin zu Verwandten und Freunden. Es ist ein krisensicherer Job und es gibt gute Fortbildungsmöglichkeiten.“