A A A
Bereichsnavigation

Aktionstag gegen den Schmerz

Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 23.05.2017

Aktionstag gegen den Schmerz

Bad Berka, 23. Mai 2017 --- Zum „Aktionstag gegen den Schmerz“ lädt die Zentralklinik Bad Berka am 6. Juni ein. Zwischen 10 und 12 Uhr können sich Schmerzpatienten, Angehörige und Interessierte informieren.. Unter dem Motto „Bewusstsein schaffen“ werden in Vorträgen aktuelle Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Schmerzen vorgestellt.

„Ein großes Thema für die Betroffenen ist, einen anderen Umgang mit den Schmerzen zu lernen, selbst aktiv zu werden und nicht den oft jahrelangen Leidensprozess fortzusetzen. Wir möchten mit den Möglichkeiten der modernen Schmerztherapie mehr Lebensqualität bei den Betroffenen erreichen“, so Dr. Johannes Lutz, Chefarzt des Zentrums für Interdisziplinäre Schmerztherapie.

Zu den Angeboten am Aktionstag gehören Vorträge, u. a. auch zu Schmerzmedikamenten, praktische Übungen und Training bei Schmerzen.

In den vergangenen 11 Jahren wurden rund 8.500 Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen in Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie behandelt oder konsiliarisch betreut. Die Zentralklinik verfügt über das größte Spezialteam, das diese Patienten mittlerweile auf einer 20-Betten-Station behandelt. Zum Team zählen Schmerztherapeuten, Schmerzschwestern und spezielle Schmerzpsychologen und Physiotherapeuten.

Thüringenweit einmalig ist auch das an der Zentralklinik angebotene Schmerz-Assessment. Dieses 3-tägige Diagnostikverfahren eröffnete bisher rund 3500 Patienten mit chronischen Schmerzen neue Perspektiven auf moderne Behandlungsmöglichkeiten und schließt meist eine Zweitmeinung der kooperierenden operativen Abteilungen mit ein. „Nicht immer ist eine Operation notwendig“ erklärt Dr. Lutz. „Unsere Patienten profitieren von psychologischen Schmerzbewältigungsstrategien, Entspannungsübungen, Stressbewältigungs-Verfahren sowie von physiotherapeutisch übenden und vegetativ stabilisierenden Therapiemethoden.“

Das Programm des Aktionstages haben wir in einem Flyer zusammengestellt.
[Programmheft downloaden...]