A A A

Pflegekonzept

Zu unseren Grundprinzipien zählen Patienten- und Qualitätsorientierung sowie wirtschaftliche Effektivität unserer Gesundheitsdienstleistungen.

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass unser Pflegekonzept über die beiden gewohnten Stufen – Normalstation und Intensivstation – hinausgeht. Unser Pflegekonzept entspricht einer Flussorganisation.

Zur Realisierung dieses Konzeptes wurde schon beim Bau der Zentralklinik darauf geachtet, kurze Wege zu schaffen. Der Zentralbau – hier befindet sich der Aufnahme- und Rezeptionsbereich – ist der Mittelpunkt unserer Klinik. Alle anderen Bereiche gliedern sich um den Zentralbau, der die kürzeste Verbindung, zum Beispiel zwischen Bettenhaus und Intensiv- und Operationsbereich, darstellt. Aber hinter der Schaffung kurzer Wege steht noch vieles mehr.

Flussorganisation – die etwas andere Krankenhausorganisation

In der Zentralklinik Bad Berka ist ein vierstufiges Pflege- und Unterbringungskonzept realisiert. Die Leistungsbereitstellung erfolgt nach dem realen Bedarf – dem Pflegezustand – unserer Patienten. So können wir Ihnen nicht nur Qualität und individuelle Pflege und Betreuung garantieren, sondern haben gleichzeitig durch den Wegfall unnötiger Vorhaltungen deutlich niedrigere Sach- und Personalkosten als bei der altbekannten Krankenhausorganisation, die nur aus dem zweistufigen System Normalpflege und Intensivstation besteht.

Die Intensivstation (ITS)

Patienten, die wegen einer Operation oder wegen langwieriger schwerer Erkrankung sehr aufwendiger Pflege oder technischer Behandlungsverfahren bedürfen, werden auf der Intensivstation versorgt.

Die Intermediate Care-Station (IMC)

Auf dieser Station erfahren die Patienten ebenfalls eine Intensivbehandlung rund um die Uhr, die Technisierung ist jedoch dem besseren allgemeinen Zustand des Patienten angepasst.

Die Pflege auf der ITS und IMC erfolgt jeweils fachspezifisch. Das ermöglicht den Pflegekräften eine hohe Professionalität auf ihrem Gebiet, aber mit übergreifender Schwerpunktbildung. Durch unsere hohe Anzahl an Intensivpflegebetten kann in diesen Bereichen kein Engpass entstehen.

Die Normalstation

Patienten, die nicht bzw. nicht mehr überwacht werden müssen, werden auf der Normalstation betreut. Falls ein Notfall eintritt, erfolgt die sofortige Rückverlegung auf IMC bzw. ITS – zur umfassenden Notfallversorgung.