A A A

Wer kann zu uns kommen?

Wer kann zu uns in die Zentralklinik Bad Berka kommen?

Häufig erreichen uns Fragen von Patienten, die gern in die Zentralklinik Bad Berka kommen wollen, aber nicht wissen, ob dies möglich ist. Nachfolgend wollen wir einige Fragen beantworten, die uns häufig erreichen:

Die Zentralklinik ist doch ein privates Krankenhaus. Da kann ich doch als gesetzlich Versicherter nicht behandelt werden?

Doch, die Zentralklinik Bad Berka ist zwar ein privates Unternehmen, aber im Krankenhausplan des Landes Thüringen als Krankenhaus mit überregionalem Versorgungsauftrag aufgeführt. Das heißt, dass grundsätzlich jeder Patient in unsere Klinik kommen kann: Es ist unerheblich, ob Sie gesetzlich, privat versichert oder Selbstzahler sind. Jeder Patient, der sich bei uns behandeln lassen möchte, ist uns willkommen. Die Abrechnung erfolgt in der Regel direkt mit der gesetzlichen oder privaten Krankenkasse. Nur Selbstzahler erhalten eine Rechnung. Selbstverständlich steht unsere Zentrale Notaufnahme für Notfallpatienten 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Ich habe eine Einweisung für ein anderes Krankenhaus von meinem Arzt erhalten, möchte mich aber in der Zentralklinik behandeln lassen. Ist dies möglich?

Ja, das ist selbstverständlich möglich. Aufgrund der freien Arztwahl kann jeder das Krankenhaus aufsuchen, das ihm für seine individuelle Behandlung am besten geeignet erscheint. Voraussetzung ist natürlich, dass in dem Krankenhaus auch eine entsprechende Fachabteilung vorhanden ist. Also: Einfach mit einer Krankenhauseinweisung zu uns kommen. Termine für eine ambulante oder stationäre Behandlung vereinbaren Sie bitte über das Sekretariat der jeweiligen Fachabteilung. Eventuell anfallende Transportkosten klären Sie bitte vorab mit Ihrer Krankenkasse, da nicht jeder Transport durch die Krankenkasse bezahlt wird.

Welche Unterlagen muss ich mitbringen?

Im Regelfall benötigen Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt eine Krankenhauseinweisung für eine stationäre Behandlung. Bitte bringen Sie Ihre Krankenkassenkarte sowie auch alle früheren Befunde oder Arztbriefe mit, damit sich unsere Ärzte ein genaues Bild von Ihrer Erkrankung machen können. Sollten bereits radiologische Untersuchungen (Röntgen, CT, MRT) erfolgt sein, so bringen Sie bitte eventuell vorhandene CDs mit den Aufnahmen mit. Damit können die Ärzte Vergleiche durchführen oder ggf. auf neue Aufnahmen verzichten. Gern können Sie uns Ihre Unterlagen auch vor dem vereinbarten Termin per Post zusenden, damit sie unseren Ärzten schon frühzeitig zur Verfügung stehen.
Ausnahmen gelten natürlich für Patienten, die als Notfall z. B. vom Rettungsdienst eingeliefert werden, oder unsere Notaufnahme z. B. am Wochenende aufsuchen, weil sie kurzfristig medizinische Hilfe benötigen.

Ich habe noch ein paar Fragen zur Aufnahme. An wen kann ich mich wenden?

Alle Fragen zum Aufnahmeprozess können Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Patientenservices beantworten. Bitte nehmen Sie bei Bedarf einfach Kontakt mit der Leiterin unseres Patientenservices, Frau Wittke, auf:
Tel.: 036458 5-3200 oder Email: andrea.wittke [at] zentralklinik.de

Was ist denn ein MVZ?

Ein MVZ ist ein Medizinisches Versorgungszentrum, also eine Arztpraxis mit mehreren Fachdisziplinen.

Am Standort Bad Berka sind folgende ärztliche Bereiche angesiedelt:

  • Allgemeinmedizin/Integrative Onkologie
  • Neurochirurgie
  • Nuklearmedizin
  • Radiologie
  • Strahlentherapie

Am Standort Apolda werden die beiden folgenden medizinischen Bereiche angeboten:

  • Dermatologie
  • Gastroenterologie
  • Radiologie

Die Filiale Erfurt wartet mit dem medizinischen Fachbereich auf Sie:

  • Orthopädie

Die Filiale Mönchenholzhausen stellt sich mit dem folgenden medizinischen Fachbereich vor:

  • Allgemeinmedizin/Hausärztliche Versorgung

Das MVZ Zentralklinik ist auch in Sömmerda mit den medizinischen Bereichen vertreten:

  • Chirurgie/Unfallchirurgie
  • Allgemeinmedizin/Hausärztliche Versorgung

Daneben arbeiten wir eng mit dem MVZ Weimar zusammen, das folgende Bereiche anbietet:

  • Kardiologie
  • Neurologie
  • Pneumologie
  • Psychiatrie

Die Medizinischen Versorgungszentren können Sie mit einer normalen Überweisung Ihres Hausarztes aufsuchen. Auch hier ist eine Terminvereinbarung sinnvoll, um längere Wartezeiten zu vermeiden.

Alle weiteren Informationen und die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie auf den entsprechenden Internetseiten des MVZ Zentralklinik.