A A A

Kardiotechnik

An der Schnittstelle zwischen Patient und Herzchirurgie

Das Herz als eines der wichtigsten Organe des menschlichen Körpers erfüllt im Zusammenspiel mit der Lunge die Aufgabe, die Organe und Gewebe des Körpers mit Sauerstoff zu versorgen. Ein Herz- Kreislaufstillstand von nur wenigen Minuten führt bereits zu irreparablen Schäden an den lebenswichtigen Organen.

Deshalb ist es notwendig, bei Operationen am Herzen und an den herznahen großen Gefäßen für eine begrenzte Zeitspanne einen künstlichen Kreislauf durch eine Herz- Lungen- Maschine aufrecht zu erhalten.

Diese extrakorporale Zirkulation bietet dem Herzchirurgen die Möglichkeit, am stillgelegten und blutleeren Herzen Eingriffe mit der notwendigen Genauigkeit durchzuführen.

Die Bedienung, Steuerung und Überwachung der einzelnen Parameter der Herz- Lungen- Maschine ist Aufgabe des Kardiotechnikers. Die Steuerung dieser komplexen Technik im Zusammenspiel mit dem Organismus des Patienten setzt eine qualifizierte Ausbildung und eine langjährige Berufserfahrung des Kardiotechnikers voraus.

Ein hoher medizinischer und technischer Kenntnisstand des Kardiotechnikers sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Herzchirurgen und Anästhesisten sind erforderlich, um die bestmöglichste individuelle Versorgung des Patienten während der extrakorporalen Zirkulation zu gewährleisten.

Das Leistungsspektrum der Kardiotechnik

Wir sind ein leistungsfähiges kleines Team mit langjährigen Erfahrungen in der Kardiotechnik. Sie reichen von den Anfängen der Herzchirurgie in Bad Berka im Jahre 1968 bis in den herzchirurgischen Operationssaal der Gegenwart, ausgestattet mit aufwendigen computergestützten Herz- Lungen- Maschinen der neuesten Generation.

Unser Tätigkeitsfeld umfasst:

  • Steuerung und Überwachung der Herz- Lungen- Maschine bei Operationen am offenen und geschlossenen Herzen sowie bei Schlüsselloch- Operationen (minimalinvasive Chirurgie / MIC)
  • Assistenz und Standby bei Bypassoperationen am schlagenden Herzen ohne Einsatz der Herz- Lungen- Maschine (OPCAB)
  • Bereitstellung, technische Wartung und Kontrolle von Herz- und Lungenunterstützungssystemen im Operationsbereich, auf der Intensivstation, in der Kardiologie und im Herzkatheterlabor:
         # extracorporale Membranoxygenierung (ECMO)
         # intraaortale Ballonpumpe (IABP)
         # Impella
         # Novalung (künstliche Lunge)
  • Durchführung von blutaufbereitenden Maßnahmen
         # Cellsaver
         # Filtration
         # Fibrinherstellung
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge bei der Rhythmustherapie:
         # elektrophysiologische Testung bei Herzschrittmacher-Implantationen
         # Ablationverfahren bei Rhythmusstörungen (Hochfrequenz- und Kryotherapie)
  • Bereitstellung von Medizintechnik bei Herzklappenimplantationen im
      Herzkatheter- Operationssaal (transfemoraler bzw. transapikaler Klappenersatz)
  • Durchführung von Mess- und Analyseverfahren:
         # intraoperative Blutflussmessungen
         # Blutgas- und Blutchemieanalysen

Zu unseren weiteren Aufgaben gehören:

Datenerfassung, Qualitätssicherungsmanagement und Routinekontrolle von technischen Geräten

Unterrichtstätigkeit bei der Fachschwesternweiterbildung und für Ingenieurstudenten

Mitwirkung bei Repräsentationen

Haben Sie noch Fragen?

Dann können Sie gern mit uns Kontakt aufnehmen und wir werden Ihnen selbstverständlich Auskunft geben.