A A A

Qualitätssicherung

Allgemeine Angaben

Allgemeine Angaben

  • Definition und regelmäßige Überprüfung therapeutischer Ziele im multiprofessionellen Team.
  • Eine gemeinsame tägliche Übergabe der Patienten unter Anwesenheit der Vertreter der beteiligten Berufsgruppen.
  • Eine gemeinsame wöchentliche Teambesprechung unter Anwesenheit aller auf der Palliativeinheit vertretenen Professionen.
  • Tägliche Dokumentation der spezifisch palliativmedizinischen Leistungen auf für den Freistaat Thüringen durch den Runden Tisch Palliativmedizin und Hospizarbeit erarbeiteten Dokumentationsbögen.
  • Standardisierte Symptomerfassung und Symptomverlaufsdokumentation.
  • Regelmäßige interne palliativmedizinische Weiterbildungen.
  • Die leitende Ärztin ist für die gesamte Weiterbildungszeit durch die Landesärztekammer Thüringen ermächtigt.
  • Regelmäßige Teamsupervision (8-wöchentlich).
  • Angebot eines Konsiliardienstes auf ärztlicher und pflegerischer Ebene innerhalb der Zentralklinik Bad Berka.

Medizintechnik

Medizintechnik

  • mobiles EKG-Gerät
  • mobiles Ultraschallgerät mit diversen Schallköpfen
  • Pulsoxymeter
  • Perfusoren, Infusiomaten, Ernährungs- und Schmerzpumpen
  • an jedem Bett vorhandene Sauerstoffapplikationsmöglichkeit und Absaugmöglichkeit

Raumstandards

Raumstandards

  • 12 Einzelzimmer mit Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige
  • 1 Zweibettzimmer
  • Wohnzimmer
  • Außenterrassen
  • Dachterrasse
  • großes, für Betten befahrbares Atrium
  • Bad mit behindertengerechter Badewanne

Personalstandard/Multiprofessionelles Team

Personalstandard/Multiprofessionelles Team

  • Leitende Ärztin
  • Oberarzt
  • Weiterbildungsassistent im Rotationsverfahren für 6 Monate
  • Pflegekräfte, mehr als 50 Prozent Qualifikation in Palliativ-Care
  • Patienten-Pflegeschlüssel 1:0,9
  • Sozialarbeiterin
  • Psychologin mit Kenntnissen in Musiktherapie
  • Seelsorger
  • Physiotherapeutin mit Kenntnissen in Palliative-Care
  • Ergotherapeutin