A A A

Leistungsspektrum

Unsere Ziele

Unsere Ziele

Seit März 2011 ist das Zentrum für Neuroendokrine Tumore zertifiziertes Exzellenzzentrum der "European Neuroendocrine Tumor Society" (ENETS).

Neuroendokrine Tumoren (NET) sind eine seltene Erkrankung, die durch Vielfältigkeit und Komplexität des Krankheitsbildes eine umfassende und enge interdisziplinäre Betreuung benötigen. Um die Diagnose und Behandlung von NET Patienten unter einem Dach umfassend zu verwirklichen haben sich die

zum Zentrum für Neuroendokrine Tumore zusammengeschlossen.

Die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Fachrichtungen hat das Ziel, den Patienten mit neuroendokrinen Tumoren die beste maßgeschneiderte Diagnose und Therapie zu bieten. Dabei wird besonderer Wert auf wöchentliche Tumorboards gelegt, denn alle Mitglieder des Zentrums begreifen die Komplexität der neuroendokrinen Tumore als eine interdisziplinäre Herausforderung.

Modernste Diagnose- und Therapieverfahren

Modernste Diagnose- und Therapieverfahren

Das Zentrum bietet modernste Diagnose- und Therapieverfahren für Patienten mit neuroendokrinen Tumoren an.

PET-Zentrum
Hier werden auf 68-Gallium basierende Somatostatinrezeptor Positronenemissionstomographien (PET) und 18-Fluordeoxyglucose PETs mit einem Ganzkörper-CT kombiniert.

Nuklearmedizinische Therapiestation
Auf der nuklearmedizinischen Therapiestation werden peptidrezeptorvermittelte Radiotherapien mit 90-Yttrium und 177-Lutetium und andere nuklearmedizinische Therapieverfahren durchgeführt.

Das Zentrum für diagnostische und interventionelle Radiologie
Das Zentrum für diagnostische und interventionelle Radiologie verfügt über zwei leistungsfähige Kernspingeräte und zwei schnelle und genaue mehrzeilige CTs (10 Zeilen und 64 Zeilen) sowie über die Möglichkeit der interventionellen Radiologie wie SIRT, TACE und RFA.

Klinik für Gastroenterologie und Endokrinologie
Durchführung der kompletten endoskopischen Diagnostik des Magen-Darm-Traktes (Gastroskopie, Koloskopie sowie die pull-und-push Enteroskopie des Dünndarms):

  • endoskopische Eingriffe an Gallenwegen und am Pankreas einschließlich Zystenpunktion und Stenteinlage
  • endosonographische Diagnostik und Probenentnahme
  • leistungsfähiger Ultraschall mit Kontrastverstärkung
  • komplette Funktionsdiagnostik einschließlich Manometrie

Klinik für Allgemeine Chirurgie/ Viszeralchirurgie
Ausführung des gesamten umfassenden Spektrums viszeralchirurgischer (bauchchirurgischer) Operation, insbesondere Resektionen an der Leber, der Bauchspeicheldrüse, am Darm.

Besondere Schwerpunkt: laparoskopische/ minimal-invasive Eingriffe einschließlich Thermoablation an der Leber. Im Speziellen kommt zur genaueren Suche nach Tumorherden und Metastasen eine Gammasonde zum Einsatz, um während der Operation eine bestmögliche Tumorkontrolle zu gewährleisten.

Studienzentrum

Studienzentrum

Studienzentrum betreut internationale und hauseigene Studien

Neue Therapien für Patienten mit neuroendokrinen Tumoren werden dringend benötigt. Unser Studienzentrum betreut mehrere internationale Studien sowie eine hauseigene Studie, um unseren Patienten immer die neuesten Therapie- und Diagnoseverfahren anzubieten. Zur Qualitätskontrolle und wissenschaftlicher Validierung der durchgeführten Therapien werden Patienten mit neuroendokrinen Tumoren nach Einholung des Einverständnis in einer hauseigener Datenbank, die mehr als 400 Einzelpunkte umfasst, erfasst. Wir sind dem deutschen Register für neuroendokrine Tumore (NET-Register der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie) und der Arbeitsgemeinschaft Register Peptidradiorezeptortherapie der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin angeschlossen.