A A A
Bereichsnavigation

Erste-Hilfe-Kenntnisse für Schüler

Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 29.06.2018

Erste-Hilfe-Kenntnisse für Schüler

Erste Hilfe-Kenntnisse retten Leben

Bad Berka, 29.06.2018. --- Die Zentralklinik Bad Berka bietet Erste-Hilfe-Kurse für Schülerinnen und Schüler im Weimarer Land seit nunmehr 6 Jahren an. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die Laienreanimation auch in der schulischen Ausbildung zu etablieren. Wir werden diese Aktivitäten im Weimarer Land intensivieren“, erklärt der Ärztliche Direktor der Zentralklinik, Prof. Karzai.

Den aktuellsten Kurs belegten die Achtklässler der Klosterberg-Schule Bad Berka. Die 30 Schülerinnen und Schüler haben dabei erste Einblicke in das richtige Verhalten beim Auffinden von bewusstlosen Personen und in die Erstversorgung von Wunden erhalten. „Der richtige Umgang mit Notsituationen muss sicher erlernt und auch mehrfach wiederholt werden um in einer echten Notfallsituation zu bestehen“ so Kristin Eipper, Fachschwester für Anästhesie und Intensivmedizin, die die Reanimationsübungen begleitet. Mit bei der Übung sind die Puppen „Mini Anne“ und „Paul“, die bei Wiederbelebungsübungen eingesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler folgten den Übungen mit Begeisterung.

Neben den angebotenen Kursen an Schulen werden auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralklinik regelmäßig trainiert. „Das Mega-Code-Training, das Reanimationstraining, stellt selbst für Pflegekräfte eine wichtige Auffrischung des Wissens dar. Überlegt, schnell und professionell zu handeln, kann Leben retten“, so Martina Kirchberger, Pflegeleitung Intensivmedizinisches Zentrum.


© Delf Zeh/Zentralklinik Bad Berka