A A A
Bereichsnavigation

Besondere Pflege – Hospitation im Querschnittgelähmten-Zentrum

Vorherige
Zentralklinik Bad Berka | 30.11.2017

Besondere Pflege – Hospitation im Querschnittgelähmten-Zentrum

Bad Berka, 30. November 2017 --- 20 Erfurter Auszubildende zum Gesundheits- und Krankenpfleger hospitierten heute auf den Pflegestationen des Querschnittgelähmten-Zentrums der Zentralklinik Bad Berka.

„Die Pflege auf unserer Station ist besonders. Zum einen auf Grund der körperlichen Einschränkungen durch die Lähmung, zum anderen natürlich auch durch die tiefen Einschnitte in das Leben unserer Patienten, aber auch, weil durch den langen Aufenthalt die Pflege persönlicher wird und wir nahezu familiär unsere Patienten erleben“, erklärt Stephan Kresse, Leiter der Pflege im Querschnittgelähmtenzentrum.

Die künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger erhielten zudem Einblicke in die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Psychologen, Urotherapeuten und Ärzten verschiedener Fachabteilungen. „Gemeinsam freut man sich dann auch über Erfolge und Fortschritte. Auch Auszubildenden, die nicht zu unserer Klinik gehören, möchten wir diesen besonderen Pflegebereich näherbringen“, so Stephan Kresse.

Derzeit absolvieren rund 80 junge Männer und Frauen eine Ausbildung an der Zentralklinik Bad Berka. Jedes Jahr werden bis 40 Ausbildungsplätze für Gesundheits- und Krankenpfleger sowie zwei Ausbildungsplätze für Kaufleute im Gesundheitswesen angeboten.


© Delf Zeh | Zentralklinik Bad Berka