A A A

Willkommen in unserem Zentrum

Querschnittgelähmten-Zentrum/Klinik für Paraplegiologie und Neuro-Urologie

Zum Querschnittgelähmten-Zentrum gehören zwei Stationen mit insgesamt 64 Betten, einschließlich einer hochspezialisierten neuro-urologischen Funktionsdiagnostik. Neben diesen stationären Möglichkeiten betreuen wir unsere Patienten ambulant im Rahmen unserer paraplegiologischen und neuro-urologischen Fach- und Spezialsprechstunden in unserer 2016 vollständig neu erbauten, räumlich und technisch erweiterten Ambulanz. Unsere Urotherapeuten versorgen darüber hinaus unsere Patienten auch zu Hause.

Im Zentrum werden akute und chronische Rückenmarkerkrankungen aller Ursachen behandelt. Neben Erst- und Komplikationsbehandlungen erfolgen jährliche stationäre Verlaufskontrollen, um spezifische Probleme frühzeitig zu erkennen und vorzubeugen. Das Therapie-Spektrum reicht von der Behandlung lähmungsbedingter Regulationsstörungen nahezu aller Organsysteme über ein frühzeitiges Training der Funktionen hinsichtlich Mobilität und Selbständigkeit durch Ergo- und Physiotherapie (inkl. Exoskelett) sowie der dazu erforderlichen Hilfsmittelversorgung bis hin zur psychologischen und sozialdienstlichen Mitbetreuung.

Neben dieser erworbenen Querschnittlähmung begleiten wir Patienten mit angeborener Lähmung (Spina bifida) vom Kleinkinderalter an.

Durch eine immer älter werdende Gesellschaft kommt es zu einem rasanten Anstieg von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Daher ist es zusätzlich unsere Aufgabe Patienten mit neurologischen Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie z. B. Multiple Sklerose oder Post-Polio-Syndrom zu betreuen. Diese Erkrankungen können zu klassischen Symptomen einer Querschnittlähmung wie Rollstuhlabhängigkeit und Blasen- und Darmfunktionsstörungen führen. Ebenso leiden Patienten mit Morbus Parkinson, Schlaganfall, Diabetes mellitus, nach größeren Operationen im Becken (z. B. Gebärmutterentfernung, Enddarmoperationen) oder nach Eingriffen an der Wirbelsäule sehr oft unter Funktionsstörungen der Blase, des Darms und der Sexualität. All diese Patienten sind meist im Rahmen ihrer Grunderkrankung gut versorgt, die neuro-urologischen Probleme dieser Patienten werden meist zu spät erkannt und fehlinterpretiert.

Mit Ärzten der unterschiedlichsten Fachrichtungen innerhalb unseres Zentrums (u. a. Anästhesie, Schmerztherapie, Neuro-Urologie, Innere Medizin, Orthopädie, Unfallchirurgie, Neurologie, Chirurgie, Rehabilitationsmedizin) und einem hochspezialisierten Team aus Pflegenden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Sporttherapeuten, Psychologen und Sozialdienst wird eine enge Zusammenarbeit gelebt. Diese Interdisziplinarität und das "über seinen Tellerrand schauen" jedes der beteiligten Spezialisten ermöglicht eine ganzheitliche Behandlung unserer Patienten.

Unsere Klinik ist als Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. zertifiziert. Weiterhin ist unser Querschnittgelähmten-Zentrum von der Landesärztekammer Thüringen als Weiterbildungsstätte für die fachärztliche Ausbildung Urologie und Innere Medizin sowie Spezielle Schmerztherapie zugelassen.

Lernen Sie uns durch unser Klinikportrait weiter besser kennen.