A A A

Neuro-Urologie

Die Neuro-Urologie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von neurogen bedingten Veränderungen der Blasen-, Darm- und Sexualfunktion.

Von neurogen bedingten Störungen der Blasenspeicherung bzw. -entleerung spricht man, wenn im Bereich des Rückenmarks, in Zentren des Gehirns oder auch in der Peripherie Veränderungen vorliegen, die eine normale nervale Signalübertragung zur Steuerung der Harnblase behindern. In den meisten Fällen ist aufgrund der komplexen, eng miteinander verbundenen nervalen Versorgung die Darm- und Sexualfunktion ebenfalls gestört.

Diese Veränderungen können zum Einen durch Verletzungen, Entzündungen oder Tumoren im Bereich des Rückenmarks erworben und zum Anderen angeboren (Defekte des Rückenmarks bedingt durch Fehlbildung - Spina bifida) sein.

Durch eine immer älter werdende Gesellschaft kommt es auch zu einem rasanten Anstieg von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems und erhöht den Bedarf an neuro-urologischer Versorgung. Patienten mit neurologischen Grunderkrankungen, wie z. B. Multipler Sklerose, Morbus Parkinson, Schlaganfall, Kinderlähmung oder auch Diabetes mellitus sind im Rahmen ihrer Grunderkrankung gut versorgt, die neuro-urologischen Probleme dieser Patienten werden meist zu spät erkannt und fehlinterpretiert.

Ebenso leiden Patienten nach größeren Operationen im Becken (z. B. Gebärmutterentfernung, Enddarmoperationen) oder nach Eingriffen an der Wirbelsäule sehr oft unter Funktionsstörungen der Blase, des Darms und der Sexualität.

Aus neuro-urologischer Sicht steht die weitgehende Wiederherstellung der Blasenfunktion und der Kontinenz durch eine ausreichende Speicherfunktion mit niedrigen Blasendrücken, zur Vermeidung von aufsteigenden Harnwegsinfektionen und somit der Schutz der Nieren, an erster Stelle. Bezüglich der Darmfunktion streben wir eine regelmäßige Darmentleerung in einer akzeptablen Zeit mit anschließend sicherer Kontinenz an. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Betreuung unserer Patienten ist die Therapie der Sexualfunktionsstörung und die Kinderwunschbehandlung.

Ziel unserer Bemühungen ist es zusammen mit einem interdisziplinären Team die Lebensqualität unserer Patienten deutlich zu erhöhen und eine möglichst uneingeschränkte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.